Es macht sehr viel Spaß in einer Gruppe zu trainieren und sich gegenseitig Anregungen und Hilfestellung zu geben. Das schöne am Dogdance aber ist, das man die einzelnen Übungen überall machen kann. Ob zu Hause im Wohnzimmer, auf dem täglichen Spaziergang oder auf dem Hundeplatz. Es ist sogar entscheidend möglichst häufig kurze Übungssequenzen zu machen, anstatt eine große. Lediglich wenn man die komplette Kür üben möchte, braucht man Platz.

Training zu Hause

 

Und nun: "Viel Spaß beim Training mit Ihrem Hund"

 

Miraspass